Gardasee-Urlaub-Hotels.de

Infos rund um den Gardasee Urlaub

 

Orte am Gardasee

- Bardolino

- Desenzano

- Garda

- Lazise

- Limone

- Malcesine

- Peschiera del Garda

- Riva del Garda

- Salo

- Sirmione

- Tignale

- Torbole

- Torri del Benaco

- Tremosine

- Weitere Urlaubsorte

Gardasee Informationen

- Gardasee Infos

- Nördlicher Gardasee

- Südlicher Gardasee

- Anreise Bus, Flug, Auto

- Anreise mit dem Auto

- Einkaufen / Shopping

- Shopping Center

- Infos für Autofahrer

- Feiertage in Italien

- Feste und Veranstaltungen

- Karte / Landkarte

- Kinder Gardasee

- Märkte / Wochenmärkte

- Motorboot mieten

- Restaurants

- Sport

- Sprache

- Wetter & Klima Gardasee

- Weitere Informationen

Urlaub am Gardasee

- Bungalow

- Busreisen

- Camping

- Familienurlaub

- Ferienhäuser

- Ferienwohnungen

- Flug / Flüge

- Hotels & Pensionen

- Klassenfahrten

- Mietwagen

- Pauschalreisen

Lago di Garda Infos

- Sehenswürdigkeiten

- Wetter

- Tipps & Infos

Service

- Impressum & Kontakt

- Gardasee Urlaub

Feiertage in Italien und am Gardasee

An Feiertagen ist vor allem bei schönem Wetter und im Sommer mit erheblich mehr Besucherandrang am Gardasee zu rechnen. Wir haben am 1. Mai 2009 selbst gesehen, wie der Stau von Affi bis nach Garda reichte und zuvor von Verona Nord 17 km lang auf der Autobahn bis zur Autobahnausfahrt Affi.

Außerdem gab es auf den Abbiegespuren Rückstaus an den Ausfahrten Peschiera, Sirmione und Desenzano, sowie auf ca. 10 km Länge aus Richtung Mailand kommend Stau auf der gesamten Autobahn an den Ausfahrten nach Brescia, da es dort auch zum Gardasee geht.

Man kann sich denken wie es am See aussieht und auch die Schiffahrt ist an solchen Tagen stark überlastet. An solchen Tagen sollte man eher vom See wegfahren, denn selbst abends gab es zwischen Lazise und Peschiera wieder ca. 10 km Stau und in der umgekehrten Richtung mindestens 3 km.

Attraktionen wie das Gardaland sollte man an solchen Tagen auf keinen Fall besuchen, denn es ist schade um die viele verlorene Wartezeit. Am besten macht man einen Ausflug nach Verona, Trento oder zu einem der Seen in der Nähe, oder bleibt in seiner Hotelanlage bzw. auf seinem Campingplatz zum Baden und Sonnen. Wir haben damals den Lago d'Iseo besucht und es nicht bereut. Hier findet man den Gardasee in Kleinformat vor.

Folgende gesetzliche Feiertage gibt es in Italien und damit natürlich auch am Gardasee:

1. Januar

Capodanno (Neujahr)

6. Januar

Epifania (Heilige drei Könige)

Ostersonntag

Pasqua

Ostermontag

Pasquetta

25. April

Liberazione (Jahrestag der Befreiung vom Faschismus)

1. Mai

Festa del Lavoro (Tag der Arbeit)

15. August

Ferragosto (Mariä Himmelfahrt)

1. November

Ognissanti (Allerheiligen)

8. Dezember

Immacolata Concezione

25. Dezember

Natale (1. Weihnachtsfeiertag)

26. Dezember

Santo Stefano (2. Weihnachtsfeiertag)