Menü
Infos & Tipps für den Gardasee Urlaub
  • Cafè am See neben dem Hafen von Bardolino

  • An der Promenade von Garda

  • Blick auf den Gardasee oberhalb von Torbole

  • Auf der Promenade von Lazise

  • Blick auf die Altstadt von Limone sul Garda, den Gardasee und den Monte Baldo

  • Hafen von Malcesine

  • Riva del Garda

Isola del Garda - Insel im Gardasee

Die Isola del Garda liegt im Südwesten des Gardasees, nur wenige hundert Meter vom Festland bei San Felice del Benaco entfernt und befindet sich im Privatbesitz. Die größte Insel im Gardasee kann jedoch mit dem Schiff erreicht werden und im Rahmen einer ca. 2 stündigen Führung besichtigt werden.


 

Die derzeitigen Eigentümer der größten Gardaseeinsel pflegen die sich dort befindende Villa sowie die Gärten dieser schon seit der Römerzeit bewohnten Insel und sorgen dafür, dass der Besuch der Insel sich auch wirklich lohnt. Die Villa wurde von 1890 bis 1903 erbaut und bietet zahlreiche sehenswerte Gebäudeteile mit sehr schönen Räumen.

 

.

Die gesamte Insel ist ein kleiner Naturpark auf dem sich Pflanzen aus der ganzen Welt befinden. Dabei gibt es sowohl einen englischen als auch einen italienischen Garten mit einer großen Anzahl an mediterranen Pflanzen wie Palmen von den Kanarischen Inseln, Zitruspflanzen, Olivenbäume, Orangen- und Pampelmusenbäume sowie Rosen aus China, Bougainvillen und viele herrliche Pflanzen mehr, kombiniert mit kunstvoll angelegten und geschnittenen Hecken.


Führungen und der Besuch der Insel sind nur auf Anmeldung möglich, wobei es von Mai bis Oktober einen Schiffsverkehr ab insgesamt 9 verschiedenen Häfen gibt. Die Fahrzeit beträgt 10 - 50 Minuten. Aktuell kostet der Besuch der Insel mit Führung, Begrüßungsgetränk und Schiffsfahrt (Hin- und Rückfahrt) je nach Abfahrtsort 35 bis 46 Euro für Erwachsene. Die Preise für Kinder und Jugendliche sind etwas niedriger. (Stand 2022).

 

Weitere Informationen über die größte Insel im Gardasee gibt es online auf deren eigener Website www.isoladelgarda.com


.