Menü
Infos & Tipps für den Gardasee Urlaub
  • Cafè am See neben dem Hafen von Bardolino

  • An der Promenade von Garda

  • Blick auf den Gardasee oberhalb von Torbole

  • Auf der Promenade von Lazise

  • Blick auf die Altstadt von Limone sul Garda, den Gardasee und den Monte Baldo

  • Hafen von Malcesine

  • Riva del Garda

Monte Baldo & Monte Baldo Seilbahn

Der Monte Baldo ist ein Berg bzw. eigentlich sogar ein Gebirge zwischen Etschtal und Gardasee und ist besonders für Wanderer und Mountainbiker ein beliebtes Ausflugsziel. Der Monte Baldo verfügt über verschiedene Klimazonen die sich je nach Meereshöhe an seinen Hängen in unterschiedlicher Fauna und Flora widerspiegeln. Dies macht es so interessant dort zu wandern und sowohl die Natur, als auch den herrlichen Blick auf den Gardasee zu genießen.

 

.

 

Für die Besucher des Gebirges, vor allem für alle Gipfelstürmer, gibt es die moderne Monte Baldo Seilbahn die in zwei Etappen auf den Gipfel führt. Die komplette Tour kostet 25 Euro (Hin- und zurück, Stand 2022), wobei es reduzierte Nachmittagstarife gibt, sowie niedrigere Preise für Jugendliche unter 14 Jahren und Senioren ab 65 Jahre.

 

 

Die Fahrzeit in den sich drehenden Panoramakabinen für 45 bzw. 80 Personen beträgt für die komplette Strecke von 4.325 m Länge und 1.650 m Höhenunterschied 10 Minuten. Hier geht es zur Website der Seilbahn.

 

Die Mittelstation lässt sich bequem mit dem Auto erreichen und bietet selbst schon eine herrliche Aussicht. Parkplätze sind vorhanden, so dass man gut auch von dort aus auf den Monte Baldo fahren könnte.


Mit dem Auto kann man über verschiedene Straßen zumindest teilweise den Monte Baldo erobern. Von Süden her kommend lohnen sich Fahrten nach Albisano, oberhalb von Torri del Benaco, weiter hoch nach San Zeno di Montagna und noch weiter aufwärts nach Prada. Im Norden startet eine Straße ein Stück weit auf den Monte Baldo in Nago, oberhalb von Torbole.

 

.