Menü
Infos & Tipps für den Gardasee Urlaub
  • Cafè am See neben dem Hafen von Bardolino

  • An der Promenade von Garda

  • Blick auf den Gardasee oberhalb von Torbole

  • Auf der Promenade von Lazise

  • Blick auf die Altstadt von Limone sul Garda, den Gardasee und den Monte Baldo

  • Hafen von Malcesine

  • Riva del Garda

Südlicher Gardasee (Süden)

 

Man kann den Gardasee in mehrere Bereiche einteilen, entweder in Westen und Osten oder in Norden und Süden. Wenn man von der Region südlicher Gardasee spricht, dann könnte man die Trennlinie zum Norden ungefähr auf Höhe der Autofähre von Torri del Benaco nach Toscolano-Maderno ziehen.

 

Bei Torri beginnt langsam der Süden, aber so richtig südlich wird es erst ab der Punta San Vigilio, denn dort weichen die letzten Ausläufer des Monte Baldo Gebirges zurück und auch am gegenüberliegenden Ufer wird der See deutlich breiter als im Norden. Bei schlechter Sicht, wenn es richtig diesig ist, kommt man sich wirklich vor wie am Meer, denn dann kann man das gegenüberliegende Ufer nicht mehr erkennen.

 

.

 

Die wichtigsten Urlaubsorte in der Region Südlicher Gardasee sind im Uhrzeigersinn Garda, Bardolino, Lazise, Peschiera, Sirmione, Desenzano, Manerba und schließlich Salo und Toscolano-Maderno. Ab hier wirkt die Gegend zunehmend mediterraner, es ist immer zwei oder drei Grad wärmer als im Norden und die Urlaubsorte breiten sich weiter aus, da einfach mehr Platz vorhanden ist.

 

Hier findet man auch die bekannten Unterhaltungs- und Freizeitparks wie das Gardaland, Canevaworld, Movieland und Sea Life. Außerdem sind hier auch die großen Shopping Center und man erreicht schnell die Autobahn und auch Verona (vor allem vom Südosten aus).

 

Bei den Unterkünften unterscheidet sich der südliche Gardasee vor allem bei den Campingplätzen deutlich vom Norden. Hier breiten sich zahlreiche, großflächige Campingplätze direkt am See aus, so dass Camping hier natürlich auch sehr beliebt ist.

 

.

 

Das größte touristische Angebot, sowohl was Unterkünfte als auch Freizeitangebot betrifft, findet man von Garda bis Sirmione. Desenzano del Garda, die größte Stadt am See, bildet in etwa den Übergang zum Südwesten des See's und damit zu einer Region in der auch zahlreiche Italiener Urlaub machen.

 

Fazit: Im Bereich südlicher Gardasee wird viel geboten. Man kann gut Ausflüge unternehmen, es gibt ein reichhaltiges Freizeitangebot und insgesamt kann man hier herrlich mediterranes Flair genießen.

 

.