Menü
Infos & Tipps für den Gardasee Urlaub
  • Cafè am See neben dem Hafen von Bardolino

  • An der Promenade von Garda

  • Blick auf den Gardasee oberhalb von Torbole

  • Auf der Promenade von Lazise

  • Blick auf die Altstadt von Limone sul Garda, den Gardasee und den Monte Baldo

  • Hafen von Malcesine

  • Riva del Garda

Schönste Orte am Gardasee & schöne Orte am Gardasee

Jeder der schon einmal oder sogar mehrere Male am Gardasee war hat hier sicher seine eigene Rangliste und auch Orte (Dörfer und Städte) die ich hier nicht aufzähle haben sicher ihre Stärken. Ich werde euch deshalb kurz begründen, warum diese für mich nicht nur als schöne, sondern als schönste Orte am Gardasee gelten.



Bardolino ist für mich der wohl schönste Ort am Gardasee. Die lange Promenade mit dem herrlichen Seeblick, die engen Gassen und großen Plätze mit vielen Geschäften und das große Angebot an Bars und Restaurants, sowie das mediterrane Flair sind dort immer wieder schön.


Lazise ist mit seinen schönen, historischen Altstadtgassen und vielen kleinen Läden für mich fast genauso schön wie Bardolino und am Abend vielleicht sogar noch einen Tick schöner. Wenn der alte Hafen romantisch aber doch pulsierend im Licht vieler Lampen erscheint, ist es hier besonders schön.


Limone sul Garda ist deutlich kleiner und man ist recht schnell an der Promenade und durch die engen Gassen gebummelt, wenn man nicht zu lange in den Geschäften, Bars oder Restaurants verweilt hat. Der alte Hafen, der Blick auf den Monte Baldo sind auch sehr schön, vor allem wenn morgens die Sonne über dem Monte Baldo aufgeht und der Ort langsam erwacht.


.


Sirmione darf natürlich ebenfalls nicht fehlen, wenn es um schönste Orte am Gardasee geht. Schon bevor man die Altstadt betritt fällt der Blick auf die Burg, ehe man durch die Gassen bummelt und vielleicht auch die 270° Sicht auf den umliegenden See genießt.


Malcesine liegt gegenüber von Limone und ist vor allem wegen seiner Burg und der Seilbahn auf den Monte Baldo bekannt. Beliebt ist der Ort jedoch vor allem auch wegen der schönen Altstadtgassen und der Restaurants und Cafes am Hafen.


Schöne Orte am Gardasee wie Salò, Sirmione, Garda, Malcesine und Limone sul Garda


Salò ist der italienischste der größeren schönen Orte am Gardasee. Die Lage in einer Bucht, im Golf von Saló, eine schöne, lange Promenade und eine lange Fußgängerzone mit Geschäften sind hier besonders beliebt.


Torri del Benaco ist ebenfalls ein sehr hübscher Ort. Hier ist es vor allem der kleine Hafen, der sich unterhalb der Burg befindet und ein herrliches Fotomotiv bietet. Die Promenade und die Gassen sind hier etwas kürzer, aber für einen Ausflug definitiv interessant genug.


.

Weitere schöne Orte am Gardasee

Natürlich gibt es noch mehr schöne Orte am Gardasee, im Sinne von Dörfern oder Städten. Wo es abgesehen davon noch schön ist erfahrt ihr unter Gardasee Sehenswürdigkeiten & Ausflugsziele.


Garda hat nicht so viele Gassen wie Bardolino oder Lazise, aber eine schöne und recht lange Promenade mit vielen Restaurants und Cafés.


Peschiera del Garda hat im Zentrum auch ein paar hübsche Gassen und einen schönen Platz. Außerdem sind die Mauern der Zitadelle imposant.


Desenzano del Garda ist die größte Stadt am Gardasee, aber wenn man erst einmal am Hafen und der Promenade angekommen ist, kann man trotzdem gemütlich bummeln und auch die Fußgängerzone, die sich gleich daneben befindet, lhont einen Besuch.


Riva del Garda ist auch ziemlich groß. Aber in der Alstadt mit dem Hafen gibt es einen schönen Platz, nahe der Burg und auch die Gassen und die Promenade am See, entlang der Parkanlagen, ist einen Besuch wert.


Gardone-Riviera ist ein mondäner Urlaubsort mit vielen historischen Gebäuden und einer kurzen Promenade. Der Ort ist so ganz anders als all die anderen schönen Orte am Gardasee, aber ein kurzer Bummel und ein Besuch in einem Restaurant an der Promenade lohnen sich hier ebenso wie ein Besuch im Botanischen Garten Andre Heller.


.